Antica Pizzeria Nennillo

Mit Superlativen sollte man ja sparsam umgehen − in diesem Fall ist allerdings einer angebracht: In der Antica Pizzeria Nennillo gibt es die besten neapolitanischen Pizzen in Köln. Das Geheimnis: Sämtliche Zutaten werden vom Betreiber aus Italien importiert, der Natursauerteig mit 30 Prozent Vollkornmehl ist das Ergebnis monatelanger Tüftelei und der Ofen feuert auf 500 Grad Celsius. Das Ergebnis kann… weiterlesen

Dank Augusta

Die Sonne lacht, die Blumen sprießen und die Tage werden länger − ohne Zweifel: Es ist Frühling! Wie wäre es da mit einem Picknick im Grünen, genauer gesagt in der Flora? Und das ganz ohne Vorbereitung und Schleppen? Das geht? Ja, das geht! Im „Dank Augusta“ in der Flora kannst Du Dir bei schönem Wetter (Tipp: Website checken) am Tresen allerlei Leckereien… weiterlesen

Hinz & Kunz

„Hinz und Kunz (vollständig: Heinrich und Konrad) ist eine deutsche Redewendung und Synonym für Jedermann,“ sagt Wikipedia. Ein Café für jedermann ist auch das Hinz & Kunz, das 2016 an der Dürener Straße in Lindenthal eröffnet hat. Egal, ob ein schneller Espresso (der übrigens von Heilandt kommt), ein opulentes Frühstück, ein Mittagessen, Kaffee und Kuchen oder ein Drink nach Feierabend − hier wird jeder… weiterlesen

Karl Hermann’s

Noch so ein Burgerladen, könnte man sagen. Karl Hermann’s ist aber mitnichten einfach nur noch so ein Burgerladen! Karl Hermann’s liebt sein Handwerk und das merkt man : Ein weiches Brioche-Brötchen bietet das perfekte Bett für eine wahre Geschmachsexplosion ausgewählter Zutaten, veredelt mit Karl Hermann’s Spezialsauce. Dazu noch selbstgemachte Limo und Süßkartoffelpommes mit hausgemachten Saucen und ich fühlte mich wie im Burgerhimmel! Alles,… weiterlesen

BonFrit

Wer schon mal in Holland oder Belgien war, kennt das Herzstück der lokalen Küche: die Fritteuse. Dort verwandeln sich schnöde Kartoffelstäbchen in die knusprig-goldenen Fritten, die jeder so unglaublich liebt − auch der Inhaber des BonFrit, einem kleinen Eckladen mitten im Wohngebiet von Sülz. Die Legende der Restaurant-Gründung lässt sich auf der Speisekarte nachlesen, aber viel wichtiger ist deren Angebot: Fritten… weiterlesen

Hans im Glück

Ja, es ist eine Kette und ja, Ketten sind grundsätzlich erstmal böse. Stichwort regional, fair, bio und so. Beim Hans im Glück-Burgergrill müssen wir hier aber eine Ausnahme machen. Zum einen war Hans im Glück einer der ersten Burgerbrater, die sich in Köln getraut haben, gegen McDonalds und Co. anzutreten. Zum anderen ist das Essen dort wirklich richtig lecker, das Ambiente mit den… weiterlesen

Biergarten Schwimmbad

Biergärten gibt es in Köln einige! Man muss nur wissen, wo sich die schönsten verstecken … Der Biergarten Schwimmbad ist so einer:  Die Lage am Rhein ist super, der Biergarten ist idyllisch von Bäumen und Ranken eingerahmt und neben einer gut sortierten Eistruhe gibt’s natürlich Kölsch und eine kleine, aber gute Auswahl an Gerichten. Dass es Bier in einem Biergarten gibt, ist eigentlich… weiterlesen

Van Dyck Kaffeerösterei Mülheim

Die Kaffeerösterei Van Dyck ist in Ehrenfeld schon eine Institution. Seit 2010 wird in der Körnerstraße „echt kölscher Kaffee“ verkauft. Leider bietet der Laden in einem alten Friseursalon nicht viel Platz, den Kaffee auch direkt vor Ort zu trinken. Umso schöner, dass der Kaffeeversorger den Sprung über den Rhein gewagt hat und in Mülheim in einem tollen Backsteinbau eine deutlich größere… weiterlesen

Von Mülheim zum Dom

Dom, Südstadt, Belgisches Viertel, Rheinauhafen – das kennt man und besucht es immer wieder gerne. Heute geht’s aber mal raus aus der linksrheinischen Komfortzone. Denn auch die „falsche“ Rheinseite hat mehr zu bieten als sozialer Brennpunkt zu sein. Schäl Sick ist schick – das wirst Du nach diesem Spaziergang unterschreiben können. Tipp: Öffne unsere Google-Karte auf Deinem Handy − so findest… weiterlesen

Von der Altstadt an die kölsche Riviera

„Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“ Mit diesem Goethe-Zitat lässt sich unser Spaziergang treffend beschreiben, denn er führt Dich zu einer der schönsten Ecken Kölns, der kölschen Riviera. Warum die so heißt, verraten wir Dir ganz am Ende des Textes. Aber auch auf dem Weg liegen einige Highlights, wie der Rheinauhafen, das Bayenthaler Ufer und die… weiterlesen