Deutzer Kirmes

image

„Auf geht’s Herrschaften! Hier wird die Spaßbremse zum Glühen gebracht! Einsteigen Leute! Noch ’ne Runde – Whoop whoop!“

Autoscooter, Geisterbahn und Wilde Maus sind genau Dein Ding? Dann bist Du auf der Deutzer Kirmes, die zwei Mal im Jahr eine triste zubetonierte Fläche auf der Schäl Sick (so nennt der Kölner die rechte, „falsche“ Rheinseite) in einen riesigen Vergnügungspark verwandelt, genau richtig. Zwischen der Deutzer- und der Severinbrücke kannst Du im Frühling und im Herbst jeweils zwei Wochen lang Deinen Adrenalinpegel pushen, Deine Kraft am Hau den Lukas beweisen oder Dein Glück an diversen Losbuden versuchen. Wenn Du es lieber etwas ruhiger magst, trinkst Du je nach Wetterlage Kölsch oder Glühwein im Biergarten mit fantastischen Blick auf Altstadt und Dom.

 

Wo liegt’s? Siegburger Str. 66, 50679 Köln, Google Maps.

Wie hinkommen? Mit der KVB: Linien 1, 7 und 9 Haltestelle Deutzer Freiheit.

Was kostet’s? Der Eintritt ist frei, Fahrgeschäfte zwischen 2 und 5 Euro.

Wann geöffnet? Im Frühling und Herbst jeweils zwei Wochen, 14-22 Uhr

Link: http://www.volksfest-koeln.de

 

Kirmes2

Kirmes 3

Kirmes 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.