Domdachführung

Blick vom DomdachDer Kölner Dom ist in erster Linie eine großartige Kirche. … aber nicht nur: Der Kölner Dom ist Zeitzeuge, architektonisches Highlight und beeindruckendes Monument. Auf geht’s, den Dom zu erkunden: Das Domforum und die Dombauhütte bieten diverse Führungen an, u. a. die Domdachführung. Zuerst geht es mit dem Bau-Aufzug in luftige Höhe. Hier bekommt man einen ersten Eindruck von den beachtlichen Dimensionen des Doms. Hier ein Raum, dort ein Gang – und überall detailverliebt gestalteter Sandstein, Buntglas, Fenster, … Unsere Führerin ist Archäologin der Dombauhütte, wusste unglaublich viel zu erzählen und eröffnete uns eine neue Welt, während wir den Dachstuhl erkundeten, Treppen erklommen und Dinge wie den preußischen Adler und den Brandschutz vergangener Zeiten entdeckten. Nach 90 Minuten war die Führung vorbei und wir zutiefst beeindruckt.

 

Wo liegt’s? Der Kölner Dom ist ja nicht zu verfehlen, hier trotzdem die Adresse: Domkloster 4, 50667 Köln, Google Maps.

Wie hinkommen? Zum Hauptbahnhof mit der DB, Bus oder den KVB-Linien 5, 16 oder 18.

Wann? Offene Führungen lassen sich über den Link finden. Die Führungen sind immer super schnell ausgebucht.

Was kostet’s? 15,-€.

Link: Domführungen Köln

 

Dom Portal

Ehemalige Bibliothek des Doms

 

 

 

 

 

Kölner Dom Fußboden

Kölner Dom Blick nach unten

Ausblick vom Dach des Kölner Doms

Blick auf den Roncalliplatz

Auf dem Dach des Kölner Doms

Dachstuhl Kölner Dom

Aufzug auf den Kölner Dom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.